Was ist Mediation?

Mediation ist ein Verfahren, bei dem eine neutrale dritte Person Menschen darin unterstützt, die zwischen Ihnen bestehenden Interessenskonflikte durch Verhandlungen selbst, fair und einvernehmlich zu lösen.

Der/die Mediator/in hilft durch professionelle Gesprächsführung, die gemeinsamen Interessen und Bedürfnisse, die hinter den Rechtspositionen der Klienten liegen, herauszuarbeiten. Ein besonderer Vorteil ist, dass der/die Mediator/in strikt allparteilich handelt und die Themen und Lösungen, welche die Klienten für wichtig erachten, respektiert.

Die Teilnahme am Verfahren ist freiwillig, die Entscheidungen treffen ausschließlich die Klienten selbst. Mediation unterscheidet sich daher grundlegend von streitigen Verfahren vor Gericht, wo es meist darum geht, die Vergangenheit aufzuarbeiten, Schuld festzustellen und ein Urteil zu fällen.

 

Mediation ist in der Rechtslandschaft bereits fest verankert, z.B. in Gesetzen, Gewerbeordnung, Berufsrechten und wird zunehmend auch in Verträgen aufgenommen. Weltweit agierende Konzerne vereinbaren Mediation oft schon als eine, allen streitigen Verfahren vorgelagerte Alternative.