Fall 3 - Typ: Wirtschaftsmediation, international (H-A)

Kurzbeschreibung: Konflikt zwischen einem Sub-Lieferanten aus H und dessen Kunden aus D, ausgelöst durch Lieferverzug bei bestellter Ware. Konflikt seit 2 Monaten eskaliert, Auftragsstorno war bereits erfolgt, erster Briefaustausch durch Anwälte.
Konfliktstufe: 3
Lösungsweg: Mediationssitzung
Teilnehmer: Der Kunde aus D, zwei Vertreter der Fertigung aus H, ein Dolmetscher (der auch geschäftlich Bescheid wusste) und der Mediator
Dauer: 5 Stunden
Besonderheiten: Die Kontrahenten waren vorher freundschaftlich verbunden.
Ergebnis: Maßnahmenplan mit 14 Punkten, der sofort umgesetzt werden konnte, positive persönliche Stimmung nach der Sitzung, Storno des Liefervertrags wurde aufgehoben
Dauer: 5 Stunden zusätzlich Reisezeiten und ca. 1/2 Tag Vorbereitungszeit
Vorteile für die Klienten: Rasche, kostengünstige Lösung und sofortige weitere Zusammenarbeit. Die Mediation gab den Klienten die Chance, den Konflikt so zu regeln, dass ihre früher bestehende Freundschaft weiter bestehen blieb.