In welchen Fällen sollte man Wirtschafts-Mediation einsetzen?

Grundsätzlich ist Mediation für jeden Konfliktfall geeignet.
In der Wirtschaft ist sie besonders erfolgversprechend, wenn die Klienten geschäftlich bzw. privat auch in Zukunft weiter gute Beziehungen aufrecht erhalten möchten und eine Verhärtung der Positionen durch streitige Verfahren dies erschweren könnte.

Einige Beispiele:
Lieferanten-Kundenbeziehungen, Betriebsübergaben, Fusionen, unterschiedliche Meinungen zwischen Gesellschaftern, Verträge zwischen Unternehmen im In- und Ausland, Umwelt-Verfahren (in diesen Fällen handelt es sich meist um Mehr-Parteien-Konflikte), Betriebsansiedlungen, Anrainer-Verfahren, Konflikte am Arbeitsplatz, etc.

Auch bei der Ausarbeitung von Verträgen wird Mediation immer häufiger genutzt, um die Interessen der Vertragspartner optimal herauszuarbeiten.
Im privaten Bereich hat sich Mediation besonders bewährt, z.B. bei Nachbarschaftsangelegenheiten, Erbschaftsverfahren, bei Scheidungen, etc.